Windelstück

Das Windelstück liebt es in einer Windel umher zu laufen. Im Gegensatz zu vielen anderen, versucht er jedoch die Windel so lange als möglich sauber zu halten. Also bekam er die Aufgabe, sich für seinen Arbeitstag eine Windel anzulegen. Das tat er auch. Ausserdem bekam er die Aufgabe regelmässig zu trinken und natürlich auch zu essen. Das ganze in Kombination eines absoluten Toilettenverbotes. So war klar, diesmal würde er es nicht schaffen, mit einer sauberen Windel nach einem 12 stündigem Arbeitstag nach Hause zu kommen.

Gegen Mittag erhielt ich schon die erste Nachricht, dass er es nicht schaffte, länger nicht einzunässen. Dabei war das nicht einmal der schwierige Teil. Kaum 2 h später kam die nächste Nachricht, er habe auch eingekotet. Jetzt musste ich doch heftig lachen, denn die Mail war voller gewinsel und gejammer. Er befürchtete man würde es riechen und er könne gar nicht richtig laufen. Tja, so ist das eben wenn man einen Windelfetisch hat und sich sträubt diesen ordentlich auszuleben.

Diese Aufgabe hat er nämlich nur deshalb erhalten, weil er in der Session nicht einkoten wollte. Vielleicht merken sich die anderen Windelsklaven dass es besser ist meinem Wort Folge zu leisten, sonst folgt die Strafe auf dem Fuße wie man so schön sagt oder in diesem Fall auf dem Hintern. :D

Comments are closed.